Mandantenrundschreiben Oktober 2017

Hier finden Sie das Mandandenrundschreiben vom Oktober 2017 mit folgenden Themen:

– Fälligkeitstermine Steuern/Sozialversicherung Oktober 2017 und November 2017
– Häusliches Arbeitszimmer: Zur mehrfachen Nutzung des Höchstbetrags sowie zum Abzug bei der Nutzung für mehrere Einkunftsarten
– Steuerbegünstigte Abfindung bei Vorliegen eines einvernehmlichen Auflösungsvertrags
– Steuerliche Erleichterungen und Bürokratieabbau bei kleineren Beträgen
– Pflicht zur Einzelaufstellung der Bareinnahmen bei einem Taxiunternehmen
– Umsatzsteuerpflicht bei Fahrschulunterricht ist zweifelhaft
– Elektronische Klageerhebung über das Elster-Portal ist nicht zulässig
– Verbilligte Vermietung an Angehörige: Ermittlung der Entgeltlichkeitsquote
– Anerkennung von Verlusten aus teilweiser Vermietung durch Zeitmietverträge und als Ferienwohnung
– Irritationen um die Mietpreisbremse
– Stromanbieter müssen Haushaltskunden verschiedene Zahlungsmöglichkeiten anbieten

Download Link: Blitzlicht 10-2017

Wirtschaftsprüfung Steuerberatung Rechtsberatung

Mandantenrundschreiben September 2017

Hier finden Sie das Mandandenrundschreiben vom September 2017 mit folgenden Themen:

– Fälligkeitstermine Steuern/Sozialversicherung September 2017 und Oktober 2017
– Abschreibungsrecht des Nichteigentümer-Ehegatten bei betrieblicher Nutzung des Ehegattengrundstücks
– Erste Tätigkeitsstätte von Piloten und Flugbegleitern – Gewinnerzielungsabsicht bei verlustträchtiger Erfindertätigkeit
– Verlustabzugsverbot: Erwerbergruppe beim schädlichen Beteiligungserwerb
– Miet- und Leasingkosten für Rauchwarnmelder sind nicht als Betriebskosten auf Wohnungsmieter umlegbar
– Garantiezusage als einheitliche untrennbare Leistung beim Gebrauchtwagenkauf
– Umsatzsteuerliche Kleinunternehmerregelung auch bei fehlendem Umsatz im Gründungsjahr anzuwenden
– Vorgeschriebene Umkleidezeiten sind vergütungspflichtige Arbeitszeit
– Haftung eines Auffahrenden bei Kettenauffahrunfall
– Bei Billigkeitserwägungen wegen übermäßiger Steuerbelastung dürfen Einkommen- und Gewerbesteuern nicht zusammengerechnet werden

 

Download Link: Blitzlicht 09-2017

Wirtschaftsprüfung Steuerberatung Rechtsberatung

Mandantenrundschreiben August 2017

Hier finden Sie das Mandandenrundschreiben vom August 2017 mit folgenden Themen:

– Fälligkeitstermine Steuern/Sozialversicherung August 2017 und September 2017
– Häusliches Arbeitszimmer eines Selbstständigen mit eingeschränktem betrieblichem Arbeitsplatz kann steuerlich abzugsfähig sein
– Keine Absetzung für Abnutzung auf die Anschaffungskosten einer Vertragsarztzulassung
– Kassenführungsmängel bei PC-Kassensystemen
– Pauschale Einkommensteuer für Geschenke an Geschäftsfreunde ist nicht abziehbar
– Übersetzungstätigkeit kann durch Zukauf von Fremdübersetzungen gewerblich werden
– Beschränkung des Verlustabzugs bei Kapitalgesellschaften ist verfassungswidrig
– Im eigenwirtschaftlichen Interesse eines Reiseveranstalters gewährter Rabatt an Reisebüroangestellten ist kein Arbeitslohn
– Wann sind Unterrichtsleistungen selbstständiger Lehrer umsatzsteuerfrei?
– Aufteilung vorab entstandener Werbungskosten bei verbilligter Vermietung
– Strenge Anforderungen an die Schriftform bei Befristung von Arbeitsverträgen

Download Link: Blitzlicht_08-2017

 

Mandantenrundschreiben Juli 2017

Hier finden Sie das Mandandenrundschreiben vom Juli 2017 mit folgenden Themen:

– Fälligkeitstermine Steuern/Sozialversicherung Juli 2017 und August 2017
– Erfüllung des gesetzlichen Mindestlohns: Zulagen und Prämien als Bestandteile des Mindestlohns
– Hohes Honorar ist starkes Indiz gegen Scheinselbstständigkeit
– Bei vorgetäuschtem Eigenbedarf muss Vermieter Schadensersatz zahlen
– Typisierende Annahme der Überschusserzielungsabsicht bei Vermietung und Verpachtung bei Nießbrauchsrecht
– Kosten medizinischer Seminare als außergewöhnliche Belastung
– Auch dauernde Verluste aus einer Photovoltaikanlage können steuerlich anzuerkennen sein
– Privates Veräußerungsgeschäft: Zeitpunkt der Berücksichtigung eines Veräußerungsverlusts bei Ratenzahlung
– Höhe der Pensionsrückstellung zugunsten Gesellschafter Geschäftsführer muss wegen möglicher Überversorgung überprüft werden
– Umsatzsteuerbefreiung von Betreuungs- und Pflegeleistungen an hilfsbedürftige Personen
– Abmahnung und Aufwendungsersatz sind umsatzsteuerbarer Leistungsaustausch
– Verspätete Anmeldung eines Reisemangels bei unklaren Reiseunterlagen

Download Link: Blitzlicht_07-2017

 

Mandantenrundschreiben Juni 2017

Hier finden Sie das Mandandenrundschreiben vom Juni 2017 mit folgenden Themen:

– Fälligkeitstermine Steuern/Sozialversicherung Juni 2017 und Juli 2017
– Umsatzsteuerfreiheit von Personenbeförderungsleistungen eines Taxiunternehmens für eine Klinik
– An GmbH als Versicherungsnehmerin gezahlte Versicherungsleistungen wegen Erkrankung des Gesellschafter Geschäftsführers sind Betriebseinnahmen
– Gewerbliche Einkünfte durch Vermietung eines Arbeitszimmers an eigenen Auftraggeber
– Ferienjobs sind für Schüler sozialversicherungsfrei
– Zusammenveranlagung trotz langjähriger räumlicher Trennung
– Günstigere Berechnung der zumutbaren Belastung
– Doppelte Haushaltsführung eines alleinstehenden Arbeitnehmers
– Mietvertragliche Individualvereinbarungen haben Vorrang vor schriftlichen Formularregelungen
– Fortsetzung eines Mietverhältnisses wegen unzumutbarer Härte der Kündigung
– Unfallschaden: Verweis auf günstigere Reparaturmöglichkeit in einer freien Fachwerkstatt

Download Link: Blitzlicht_06-2017

 

Mandantenrundschreiben Mai 2017

Hier finden Sie das Mandandenrundschreiben vom Mai 2017 mit folgenden Themen:

– Fälligkeitstermine Steuern/Sozialversicherung Mai 2017 und Juni 2017
– Individueller Höchstbetrag bei Nutzung eines Arbeitszimmers durch mehrere Steuerpflichtige
– Berücksichtigung von weiteren Mietaufwendungen neben denen für ein häusliches Arbeitszimmer
– Keine Abzinsung nicht fremdüblicher Angehörigendarlehn
– AfA bei mittelbarer Grundstücksschenkung
– Für die Erfüllung bauordnungsrechtlicher Vorschriften im Sondereigentum ist der jeweilige Wohnungseigentümer zuständig
– Mieter darf im Garten ein Kinderspielhaus aufstellen
– Übernahme von Verwarnungsgeldern durch den Arbeitgeber kein Arbeitslohn
– Keine Besteuerung der privaten Kfz-Nutzung bei Fahruntüchtigkeit
– Steuerliche Berücksichtigung von Zuzahlungen für Bereitschaftsdienste
– Zuzahlungen des Arbeitnehmers kürzen den geldwerten Vorteil aus der Nutzungsüberlassung eines betrieblichen Kfz
– Rechtswidrige Mitnahme von Unterlagen durch die Steuerfahndung im Rahmen einer Hausdurchsuchung
– Umkleidezeit für besonders auffällige Dienstkleidung als Arbeitszeit

Download Link: Blitzlicht_05-2017

 

Mandantenrundschreiben April 2017

Hier finden Sie das Mandandenrundschreiben vom April 2017 mit folgenden Themen:

– Fälligkeitstermine Steuern/Sozialversicherung April 2017 und Mai 2017
– Keine Berücksichtigung eines mit Büromöbeln und einer Küchenzeile ausgestatteten Raums als häusliches Arbeitszimmer
– Berufsausbildung durch berufsbegleitendes Studium beim Kindergeld oder Kinderfreibetrag
– Dienstwagenbesteuerung in Leasingfällen
– Prämie für einen Verbesserungsvorschlag und Versorgungsleistung statt Bonuszahlung nicht tarifbegünstigt
– Vertragsmäßige Kapitalauszahlung aus einer Pensionskasse unterliegt dem regulären Einkommensteuersatz
– Arbeitslosengeld bei ungekündigtem Arbeitsverhältnis
– Keine gewerbesteuerliche Hinzurechnung von Mietzinsen für die Überlassung von Ausstellungsflächen in Messehallen
– Ermäßigter Steuersatz bei Speisen und Getränken: Abgrenzung von Lieferung und Dienstleistung bei Bereitstellung von Mobiliar
– Kein Wechsel von der degressiven Gebäude-AfA zur Abschreibung nach der tatsächlichen Nutzungsdauer
– Auch Investoren dürfen Eigenbedarf geltend machen
– Wohnungseigentümer hat keinen Anspruch auf Einbau eines Aufzugs

Download Link: Blitzlicht_04-2017

 

Mandantenrundschreiben März 2017

Hier finden Sie das Mandandenrundschreiben vom März 2017 mit folgenden Themen:

– Fälligkeitstermine Steuern/Sozialversicherung März 2017 und April 2017
– Aufwendungen für Fortbildungen mit persönlichkeitsbildendem Charakter als Werbungskosten oder Betriebsausgaben
– Aufwendungen für Geburtstagsfeier im Allgemeinen nicht als Werbungskosten anzuerkennen
– Maßgebendes Pensionsalter bei der Bewertung von Versorgungszusagen
– Für Vorsteuerzwecke zu beachten: Frist zur Zuordnungsentscheidung von gemischt genutzten Leistungen zum Unternehmen endet am 31. Mai
– Kein Vorsteuerabzug aus Scheinrechnungen im Billigkeitswege
– Umsatzsteuerliche Bemessungsgrundlage für Frühstück im Hotel ist regelmäßig der vom Hotelier gesondert ausgewiesene Betrag
– Rückwirkende Berichtigung von Rechnungen ist möglich
– Eingeschränkter Unfallschutz im Home-Office
– Einkünfteerzielungsabsicht kann auch bei lang andauerndem Leerstand einer Wohnung gegeben sein

Download Link: Blitzlicht_03-2017

 

Mandantenrundschreiben Februar 2017

Hier finden Sie das Mandandenrundschreiben vom Februar 2017 mit folgenden Themen:

– Fälligkeitstermine Steuern/Sozialversicherung Februar 2017 und März 2017
– Bestimmung der ersten Tätigkeitsstätte bei einem Arbeitnehmer
– Unwirksame Kündigung bei Arbeitnehmerüberwachung mit Keylogger
– Sachgrundlose Befristung für fünf Jahre – per Tarifvertrag wirksam
– Verdeckte Gewinnausschüttung bei nicht kostendeckender Vermietung eines Einfamilienhauses an den Gesellschafter
– Erneuerung einer Einbauküche in vermieteter Wohnung nur über Abschreibung abziehbar
– Kosten des Betriebsstroms der zentralen Heizungsanlage müssen nach der Heizkostenverordnung verteilt werden
– Kein Recht auf „Abwohnen“ der Mietkaution
– Wahlrechte bei Pauschalierung der Steuer auf Sachzuwendungen können getrennt ausgeübt werden
– Doppelte Besteuerung von Altersvorsorgeaufwendungen und Altersbezügen ist verfassungswidrig
– Berücksichtigung des Selbstbehalts bei einer privaten Krankenversicherung nur als außergewöhnliche Belastung möglich
– Wertersatzpflicht des Käufers beim Widerruf im Fernabsatzverkehr
– Bundesgerichtshof stärkt Beweislage des Käufers für Mängel in den ersten sechs Monaten

Download Link: Blitzlicht_02-2017